Für echte digitale Arbeit an Schulen:

Woran glauben wir bei EDU:digital?

Digitalisierung in Schulen ist weit mehr als die Investition in ein paar Tablets.

Digitales Arbeiten in Schulen beginnt beim Mindset aller Beteiligten einer Schulgemeinde: Schulträger, Lehrkräfte, Schüler:innen, Eltern. Für uns bedeutet digitales Arbeiten in Schulen und Bildungseinrichtungen:

  • agiles Lernen & kollaboratives Arbeiten mit modernen Methoden aus der Wirtschaft (z.B. Scrum), die auf das Studien- und Berufsleben vorbereiten
  • moderne Eingabegeräte mit Stiftunterstützung nutzen
  • das Arbeiten in der Cloud lernen
  • Medienkompetenz durch gezielten Einsatz von digitalen Arbeitsgeräten und -methoden fördern

Keine App wird jemals das Lernen abschaffen. Und digitale Didaktik ist weit mehr als Googlen und Präsentationen erstellen. EDU:digital hilft Ihnen, die Potenziale digitalen Arbeitens zu erkennen und optimal umzusetzen.

„Wir sind selbst alle Eltern schulpflichtiger Kinder. Und wir sind beruflich wie privat ständig von digitalen Prozessen umgeben. Deshalb fallen uns die Defizite im Schulalltag besonders auf. In der Corona-Krise hat sich gezeigt, dass Schulen, die digital schon jetzt gut aufgestellt sind, ihren Schüler:innen mehr und vor allem fundiertere Unterstützung geben können als Schulen, die ohne eingeübte digitale Lösungen arbeiten. Es ist aber genauso augenscheinlich, dass Kinder, die kaum Zugang zu digitalen Mitteln haben, vom Lernprozess abgehängt werden.“

Jörg Gudat
Mitgründer EDU:digital

Unser Ziel: Didaktik und Digitalisierung nahtlos integrieren

Der Grund für die schleppende Digitalisierung ist häufig fehlende konzeptionelle Unterstützung der Schulen und Bildungseinrichtungen durch erfahrene Partner. Deshalb ist es unser Ziel, für Ihre Schule(n) ganzheitliche Konzepte mit Ihnen zu erarbeiten, die digitale Kanäle und Prozesse zeitgemäß und effizient in Ihre individuellen didaktischen und pädagogischen Konzepte integrieren und diese unterstützen. Dabei arbeiten wir selbstverständlich Hand in Hand mit den Schulträgern zusammen.